Pressemitteilungen 2020

Prof. Dr. Florian Maurer in das Exekutivkommittee der ESGMYC gewählt

Ende Mai dieses Jahres wurde Prof. Dr. Florian Maurer, Leiter der Nationalen Referenzzentrums für Mykobakterien am FZB, in das Exekutivkommittee der Studiengruppe für Mykobakterielle Infektionen der Europäischen Gesellschaft für klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten (ESGMYC) gewählt. Gemeinsam mit vier weiteren Expert*innen aus Frankreich, Italien, Kroatien und Rumänien wird er für die kommenden zwei Jahre diese internationale Studiengruppe leiten und Forschung und Lehre auf dem Gebiet der mykobakteriellen Infektionen unter dem Dach der Europäische Gesellschaft für klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten (ESCMID) weiter vorantreiben.

>

Nachruf

Am 19.06.2020 verstarb unser langjähriger Mitarbeiter und Kollege

Rolf Warneke

im Alter von 61 Jahren.

Herr Warneke begann 1977 seine Ausbildung als Biologielaborant. Er blieb dem Forschungszentrum Borstel sein gesamtes Berufsleben 43 Jahre lang als erfahrener und von allen Kolleg*innen geschätzter und beliebter Kollege in der Pathologie treu. Er hinterlässt eine große Lücke.

Sein plötzlicher Tod hat uns sehr betroffen gemacht. Wir werden uns stets gerne an ihn erinnern.

Direktorium       -        Betriebsrat          -        Belegschaft

Forschungszentrum Borstel erneut mit dem audit berufundfamilie ausgezeichnet!

Das Forschungszentrum Borstel, Leibniz Lungenzentrum ist am 15. Juni 2020 für seine strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik mit dem Zertifikat zum audit berufundfamilie geehrt worden. Die Würdigung fand erstmals in der 22-jährigen Geschichte des audit im Rahmen eines Zertifikats-Online-Events statt. Zu den Gratulant*innen zählte neben Oliver Schmitz, Geschäftsführer der berufundfamilie Service GmbH, und John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, die die Schirmherrschaft über das audit trägt.

>

Verleihung des DZIF-Doktorandenpreis der DGI 2020 an Yassir Shuaib vom Forschungszentrum Borstel, Leibniz Lungenzentrum

Dr. Yassir Shuaib vom Forschungszentrum Borstel Leibniz, Lungenzentrum (FZB) erhielt in diesem Jahr den Doktorandenpreis der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie. Yassir Shuaib wurde gemeinsam mit zwei weiteren Kolleg*innen für seine Leistung im Rahmen seiner Doktorarbeit „Tuberculosis in animals and humans in Eastern Sudan and the genetic diversity among clinical strains of Mycobacterium tuberculosis complex lineage 3“ ausgezeichnet.

>

Paper of the month: Publikation aus Borstel über die globale Verbreitung des Krankheitserreger Stenotrophomonas maltophilia ausgezeichnet

Jeden Monat würdigt die Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) eine herausragende Publikation, die von den DGHM-Mitgliedern in den letzten drei Monaten hochrangig publiziert wurden. Auf diese Weise möchte die wissenschaftliche Fachgesellschaft relevante Forschungsergebnisse einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt werden.

>