Programmbereich Asthma und Allergie

Invertebratenmodelle

Mission    Projekte    Drittmittel    Methoden    Publikationen    Mitarbeiter/innen

Drittmittel

Deutsche Forschungsgemeinschaft

WA 2972/2-2: Regulation und Modulation der angeborenen Immunantwort durch das Nerven- bzw. Hormonsystem der Taufliege Drosophila melanogaster Förderzeitraum: 01.01.12 - 31.12.16

BMBF

Verbundvorhaben EXASENS – „POC-Sensorplattform für chronisch-entzündliche Atemwegserkrankungen“
in Kooperation mit 8 weiteren Leibniz-Instituten von Leibniz Gesundheitstechnologien; Sprecher: Prof. Jürgen Popp (IPHT, Jena)

  • Teilvorhaben, FKZ 13N13857, FZB „Vor-Ort-basierte Exazerbations-Diagnostik bei Asthma & COPD: Proben, Modelle, Analyten & Fängersysteme“ Koordination (FZB): Prof. Heinz Fehrenbach (FG Experimentelle Pneumologie) in Kooperation mit PD Dr. Andreas Frey (FG Mukosale Immunologie und Diagnostik), Prof. Susanne Krauss-Etschmann (FG Frühkindliche Asthmaprägung), Dr. Michael Wegmann (FG Asthma-Exazerbation & -Regulation)

Leibniz-Gemeinschaft

Leibniz-WissenschaftsCampus "Evolutionary Medicine of the Lung (EvoLUNG)" in Kooperation mit Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie, Plön; Koordination (FZB): Prof. Dr. Stefan Niemann        

  • Teilprojekt RAII.2: "Entschlüsselung der pathophysiologischen Bedeutung von Serinprotease-Inhibitor-Genvarianten beim Asthma bronchiale"

Leibniz-Forschungsverbund Nanosicherheit in Kooperation mit 5 weiteren Leibniz-Instituten (INM, IUF, IfADo, FIZ KA, KMRC); Koordination (INM): Dr. Annette Kraegeloh

  • Teilprojekt A3a: "Wirkung von Nanopartikeln auf das epitheliale Immunsystem des Nicht-Vertebraten Modellsystems Drosophila melanogaster"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutsche Forschungsgemeinschaft

WA 2972/2-2: Regulation und Modulation der angeborenen Immunantwort durch das Nerven- bzw. Hormonsystem der Taufliege Drosophila melanogaster
01.12.11 → 31.12.16

 

BMBF

Verbundvorhaben EXASENS – „POC-Sensorplattform für chronisch-entzündliche Atemwegserkrankungen“
in Kooperation mit 8 weiteren Leibniz-Instituten; Sprecher: Prof. Jürgen Popp (IPHT, Jena)

  • Teilvorhaben, FKZ 13N13857, FZB „Vor-Ort-basierte Exazerbations-Diagnostik bei Asthma & COPD: Proben, Modelle, Analyten & Fängersysteme“
    (photonikforschung.de)
  • Koordination: Prof. Heinz Fehrenbach
    in Kooperation mit PD Dr. Andreas Frey (FG Mukosale Immunologie und Diagnostik), Prof. Susanne Krauss-Etschmann (FG Experimentelle Asthmaforschung), Dr. Christina Wagner (FG Invertebratenmodelle), Dr. Michael Wegmann (FG Asthma-Mausmodelle)

Leibniz-WissenschaftsCampus Kiel: "Evolutionary Medicine of the Lung" (EvoLUNG); FZB, CAU, MPI_EB; 2016-2020:

  • Teilprojekt RAII.2: "Entschlüsselung der pathophysiologischen Bedeutung von Serinprotease-Inhibitor-Genvarianten beim Asthma bronchiale; Koordinator: Prof. Dr. Stefan Niemann.

Leibniz-Forschungsverbund Nanosicherheit; INM, IUF, IfADo, FZB, FIZ KA, KMRC; 2016-2020:

  • Teilprojekt A3a: "Wirkung von Nanopartikeln auf das epitheliale Immunsystem des Nicht-Vertebraten Modellsystems Drosophila melanogaster"; Koordinatorin: Dr. Annette Kraegeloh.