In den letzten Jahren hat die Zahl der Tuberkulosepatienten, die mit so genannten „multiresistenten“ Mycobacterium tuberculosis Erregern infiziert sind, weltweit zugenommen. Bei der multiresistenten Tuberkulose (MDR-TB) sind die besten Medikamente zur Behandlung der Tuberkulose, Rifampicin und Isoniazid, nicht mehr wirksam. Weltweit haben 4,6% der TB-Patienten eine MDR-TB, aber in einigen Gebieten, wie Kasachstan, Kirgisistan, der Republik Moldau und der Ukraine, übersteigt dieser Anteil 25%. Die Behandlung von Patienten mit einer MDR-TB ist langwierig und kompliziert, die meisten der behandelten Patienten müssen die Therapie im Verlauf wegen Nebenwirkungen der Medikamente ändern. Im Gegensatz zur Antibiotika-empfindlichen Tuberkulose, bei der die Heilungschancen bei >80% liegen, werden nur ca. 50% der behandelten Patienten mit einer MDR-TB weltweit geheilt. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) werden von geschätzten 558.000 Patienten mit einer MDR-TB allerdings nur ca. 7% erfolgreich behandelt. Die meisten Patienten werden zu spät erkannt oder haben keinen Zugang zu lebenswichtigen Medikamenten.

Auf der Liste der Länder mit den meisten Patienten mit einer MDR-TB in der EU steht Deutschland an 3. Stelle. An der Medizinischen Klinik des Leibniz Lungenzentrums in Borstel, (klinische Tuberkuloseeinheit des Deutschen Zentrum für Infektionsforschung; ClinTB), werden jährlich ca. 1/3 aller MDR-TB Patienten in Deutschland behandelt. Durch eine individualisierte MDR-TB-Behandlung, die sich an umfangreichen genotypischen und phänotypischen Empfindlichkeitsprüfungen orientieren, unterscheiden sich hier die Behandlungsergebnisse der Patienten mit einer MDR-TB nicht mehr von denen mit einer Antibiotika-empfindlichen Tuberkulose. In klinischen Studien werden derzeit verschiedene Behandlungsregime mit neuen Medikamenten und Biomarker evaluiert, mit dem Ziel, die Dauer der Behandlung der MDR-TB zu verkürzen.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Christoph Lange
Forschungszentrum Borstel, Leibniz Lungenzentrum
T +49 4537 188 3320/1
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 
 

Publikation:

Lange C et al. Management of drug-resistant tuberculosis. Lancet 2019; 394: 953–66