Press Releases 2022

Das Forschungszentrum Borstel feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Jubiläum. In einer Zeit, als die Tuberkulose eine häufige Infektionskrankheit war, wurde das Lungenzentrum am 23. Juli 1947 als „Tuberkulose Forschungsinstitut“ auf dem Gelände des historischen Gutes Borstel gegründet und um die lokale Tuberkulose-Klinik ergänzt. Das historische Herrenhaus aus dem Jahr 1751 hat sich als Wahrzeichen des Forschungszentrums eingeprägt. In den Folgejahren wandten sich Borsteler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler neben der Tuberkulose auch anderen entzündlichen infektiösen und zivilisations-assoziierten chronischen Lungenkrankheiten zu. Laut der Weltgesundheitsorganisation gelten Lungenerkrankungen weltweit aktuell als zweithäufigste Todesursache, und die Fallzahlen werden in den nächsten Jahren weiter ansteigen. Das Ziel der Borsteler Forschung ist es deshalb, Lungenerkrankungen vorzubeugen, schneller zu erkennen, besser zu behandeln und innovative Therapien zu entwickeln. Über die letzten 75 Jahre haben Borsteler Forschende mit ihren bedeutenden Arbeiten die heute international herausragende Stellung des Instituts in der weltweiten Lungenforschung geschaffen. Seit 2003 Partner in der Leibniz-Gemeinschaft ist das Leibniz Lungenzentrum als eines von drei Leibniz-Instituten in Schleswig-Holstein ein geschätzter Partner in vielen regionalen, nationalen und internationalen Forschungsverbünden wie z.B. dem Exzellenzcluster Precision Medicine in Chronic Inflammation.

Am 19. August 2022 wird das 75-jährige Jubiläum im historischen Park hinter dem Borsteler Herrenhaus begangen. Die Feier wird eingeleitet mit einem Festakt und Grußworten durch den Staatssekretär des Landesministeriums für Allgemeine und Berufliche Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur, Guido Wendt, und den Präsidenten des Kreises Bad Segeberg, Claus-Peter Dieck. Im Rahmen der Jubiläumsfeier werden zwei international ausgewiesene und mit dem Forschungszentrum kooperierende Wissenschafter*innen durch ihre Berufung als Leibniz-Chairs geehrt: Professor Anna-Maria Mandalakas, Director of the Global Tuberculosis Program at the Baylor College of Medicine and Texas, Houston, Texas, und  Prof. Thierry Wirth, Directeur d’Etudes à l’Ecole Pratique des Hautes Etudes - Natural History Museum, Paris. Weiterhin wird anlässlich des 75-jährigen Bestehens des Forschungszentrums auf dem Campus ein Rundgang mit Informationstafeln eingerichtet, der die Geschichte des Gutes Borstel und seiner Parkanlage als auch die aktuelle Forschung, die Forschungsgebäude und die zukünftige Ausrichtung des Forschungszentrums beleuchtet. Schlussendlich, um das Forschungszentrum der interessierten Öffentlichkeit vorzustellen, findet am Freitag, dem 20.08.2022, ein Tag der Offenen Tür auf dem Campus des Zentrums in Borstel statt.

 

Pressekontakt

Silvia Wissel, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it., Tel. 04537-1884050; Mo-Fr, 9-13 Uhr

Für Fragen der Presse steht Prof. Dr. Ulrich Schaible am 19. August von 13:00-13:30 zur Verfügung.