Press Releases 2022

Der Podcast soll u.a. über das Tätigkeitsbild des Pathologen aufklären und damit falsche Darstellungen, wie man sie zum Beispiel aus Krimis kennt, aus der Welt schaffen. Erschossene und Erhängte kommen nun mal nicht in die Pathologie….
Was Pathologie ist, was man als Pathologe macht, wo Erschossene und Erhängte denn untersucht werden, wenn nicht in der Pathologie, was der Tod ist und alles rund um das Thema der äußeren und inneren Leichenschau wird in den ersten Folgen besprochen.

Mit dem neuen Podcast wird auch dem Wunsch vieler ZuhörerInnen von „Patho aufs Ohr“ nachgekommen, Themen der Pathologie laienverständlich zu erklären. Und da das Podcast-Duo Patho selbst total logisch findet, werden in den folgenden Episoden typische Krankheitsbilder vorgestellt. Was ist eine Entzündung oder ein Herzinfarkt? Was kann z.B. bei einer Darmspiegelung gefunden werden und was kann sich hinter einem Muttermal verbergen? Wer (s)eine Erkrankung einmal von einem Pathologen erklärt bekommen möchte, kann auch gerne Themenwünsche äußern oder direkt (s)einen pathologischen Befundbericht einschicken. Damit werden dann weitere Folgen gespeist. Auch in diesem Podcast werden klinisch tätige Ärzte und Ärztinnen zu Gast sein, so dass die Zuhörer*innen auch hören können, wann welche Therapie angezeigt ist und wie z.B. bestimmte Untersuchungen oder Operationen ablaufen.

Auch für „Patho?Logisch!“ kommt die technische Unterstützung von Robin Brendel, Student der medizinischen Ingenieurwissenschaften der Universität zu Lübeck.

Die Patho-Podcasts „Patho?Logisch!“ und „Patho aufs Ohr“ sind hier zu finden:

https://pathoaufsohr.podbean.com

https://pathologisch.podbean.com