Press Releases 2024

Was fliegt denn da? Interviews mit den Pollenanalystinnen und Pollenanalysten im Messnetz der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst (PID)

Bereits seit 2016 ist die Pollenmessstation am FZB in Betrieb und liefert seit dem einen Überblick über das Pollenspektrum der Region. Die Station zählt zu den wenigen Stationen im Norden Deutschlands, die die Pollenaktivität ganzjährig misst.

Sie ist Teil des Netzwerks der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst, die mit ihren rund 50 Pollenfallen in ganz Deutschland eine genaue Analyse des Auftretens der wichtigsten Pollenarten in der Luft ermöglicht.

Zum 40. Jubiläum der Stiftung wurden nun die Pollenanalystinnen und Analysten interviewt, die  - mit dabei auch Dr. Franziska Beyersdorf, die die Pollenfalle am FZB betreut und in diesem Winter bereits kurz nach Weihnachten die ersten Hasel- und Erlenpollen unter ihrem Mikroskop entdecken konnte: 

Weitere Informationen: