Pressemitteilungen 2020

Rotary Club unterstützt das Schullabor am FZB

Große Freude am Forschungszentrum Borstel: Der Rotary Club Bad Segeberg setzt sich für die Förderung des Wissenschaftsnachwuchses ein und spendet 2.500 Euro an das Schullabor auf dem Campus.

Bereits seit dem Jahr 2002 haben Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 13. die einzigartige Möglichkeit in den Labors des Forschungszentrums selber zu experimentieren und Gelerntes praktisch zu begreifen. Das Ziel: Den Nachwuchs für Naturwissenschaften zu begeistern und auf diese Weise dem Nachwuchsmangel in den Bereichen Chemie, Biologie, Biochemie und Molekularbiologie entgegenzuwirken. In Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der umliegenden Schulen wurde in den letzten Jahren ein an die Lehrinhalte angepasstes und modular aufgebautes Angebot entwickelt. Dank der finanziellen Unterstützung können nun Verbrauchsmittel angeschafft werden, um den Schülerinnen und Schülern auch weiterhin abwechslungsreiche und spannende Experimente anzubieten.

„Wir freuen uns sehr über diese großzügige Spende und möchten dem Rotary Club und seinem Präsidenten Prof. Peter Zabel von ganzem Herzen danken,“ so Prof. Arnd Petersen, Leiter der Ausbildung am Forschungszentrum Borstel, Leibniz Lungenzentrum. „Das Angebot des Schullabors ist für die Schulen kostenlos und wird sehr gut angenommen. Diese Spende ist eine wichtige Hilfe, um unsere Arbeit im Schullabor aufrechtzuerhalten.“