Netzwerke

National

Bundesministerium für Gesundheit

  • SeqMDRTB_NET (2019-2020): Aufbau von Netzwerkenfür die Anwendung von Sequenziertechnologien für die Bekämpfung der resistenten Tuberkulose in Hochinzidenzländern

Bundesministerium für Bildung und Forschung

  • Deutsches Zentrum für Infektionsforschung - DZIF -
  • Deutsches Zentrum für Lungenforschung - DZL -
  • Exzellenzcluster "Präzisionsmedizin bei chronischen Entzündungen", 2019-2026
  • BMBF Forschungsverbund ANTI-TB
  • Förderinitiative "Vor Ort Analytik mit photonischen Verfahren für den EInsatz in den Lebenswissenschaften", Projekt Agadi: https://www.photonikforschung.de
  • TB-Sequel:  Begleiterkrankungen, Risikofaktoren und Langzeitkomplikationen, welche den individuellen Therapieerfolg der Tuberkuloseerkrankung sowie deren Auswirkung auf die öffentliche Gesundheit definieren.
    Beteiligte Länder: Tansania, Mozambique, Gambia, Südafrika
    Koordinator: Dr. Gavin Churchyard, Südafrika
    Deutscher Ansprechpartner: Prof. Dr. Michael Hoelscher, Deutsches Zentrum für Infektionsforschung, Standort: LMU München
  • de_NBI_LIFS: Der Borstelstandort der Service Unit 'Lipidomics Informatics for Life Sciences' stellt Softwarelösungen für systematische Lipidome Vergleiche bereit, die sich in Workflows von Lipidomics Studien nahtlos integrieren lassen. Ansprechpartner: PD Dr. Dominik Schwudke
  • NaPAnti: Naturstoffmedizin: Entwicklung von Naturstoff-basierten Antibiotika gegen das Sliding Clamp Dna - Evaluierung der Wirkung gegen Mycobacterium tuberculosis, 2019-2022

 


 

Deutsche Forschungsgemeinschaft