Zahlen und Fakten

Das Forschungszentrum Borstel ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und gehört zur Sektion „Lebenswissenschaften“. Zentrale Aufgabe des Zentrums ist die grundlagenorientierte und klinische Forschung in der Pneumologie.

Forschungsfinanzierung

Im Jahr 2017 erhielt das Zentrum einen Grundetat von 21,5 Mio. Euro. Dazu kamen 7,6 Mio. Euro wissenschaftliche Drittmittel. Die Finanzierung des Grundetats erfolgt zu gleichen Teilen über das Bundesministerium für Gesundheit und das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Schleswig-Holstein sowie die Ländergemeinschaft.
Das Zentrum hält aktuell 20 Patentfamilien sowie eine Reihe von Kooperations- und Lizenzverträge.

Entwicklung der Drittmittel und Einnahmen, 2015-2017

 

2015
In %
2016
In %
2017
In %

Anteil wiss. DrittM vom Kernetat*

30,5

35,9

40,1

Anteil wiss. DrittM vom Gesamtbudget

22,0

24,6

26,8

Anteil gesamte DrittM** vom Kernetat

35,9

41,1

48,6

Anteil gesamte DrittM vom Gesamtbudget*** 25,9 28,1 32,4

*Kernetat entspricht der Zuwendung vom Bund und den Ländern
** Gesamte Drittmittelentspricht den wiss. Drittmitteln plus den Einnahmen aus Service-Leistungen
***Gesamtbudget entspricht der Summe aus den Zuwendungen vom Bund und den Ländern und den Drittmitteln plus den Einnahmen aus Service-Leistungen
Alle Angaben ohne Einnahmen der Medizinischen Klinik

 

Veröffentlichungen, Veranstaltungen und Gastwissenschaftler

Die Wissenschaftler des FZB veröffentlichten ihre Ergebnisse in 172 Publikationen in internationalen peer-reviewed Journalen. Darüber hinaus wurden 39 Konferenzen und Workshops für die wissenschaftliche Öffentlichkeit auf nationaler und internationaler Ebene organisiert. Im Jahr 2017 besuchten 24 Gastwissenschaftler für Forschungsaufenthalte das FZB.

Entwicklung der Publikationsleistung (peer reviewed), IF 2017, 2013-2017

Anzahl der Publikationen mit einem IF>10, IF 2017, 2013-2017