Pressemitteilungen 2017

Pilzbefall der Borsteler Linden erfordert weitere Fällungen

FZB Lindenallee

Nach ersten Fällungen von mehreren Linden im Februar (Pressemitteiliung vom 27.2.2017: Gefahr in Verzug: Linden am Forschungszentrum Borstel müssen gefällt werden) diesen Jahres sind Mitte Juni weitere Fällungen erforderlich.

Dieses Mal trifft es neun Bäume in der Lindenallee vor dem Gelände des Forschungszentrums Borstel sowie drei Bäume am Rondell des Herrenhauses.

Der Befall mit dem Brandkrustenpilz hat die Vitalität und damit verbundene Stabilität der Bäume so stark reduziert, dass diese jederzeit drohen umzustürzen und damit eine erhebliche Gefahr für den Straßen- und Personenverkehr darstellen.

Alle verbliebenen Bäume in der Lindenallee und auf dem Campus des Forschungszentrums werden im Herbst nach Ende der Vogelbrutzeit eine der Pflege dienenden Kronenkappung unterzogen.